LpB-Rheinland-Pfalz

Am Kronberger Hof 6
55116 Mainz

 Kontakt

Telefon/Fax:
Tel.: 06131 - 16 29 70
Fax: 06131 - 16 17 29 70

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 8-16 Uhr,
Fr: 8-13 Uhr

E-Mail:
Mail an die LpB-Rheinland-Pfalz

Gedenkstätte KZ Osthofen

Das Mädchen im Strom. Eine Lesung von Sabine Bode

Reihe "Kunst trotz(t) Ausgrenzung" Wanderausstellung mit Begleitprogramm zur Förderung demokratischer Kultur, für Vielfalt und die Überwindung der Grenzen

Sie ist das hübscheste, frechste und mutigste Mädchen an den Stränden des Rheins – und sie ist Jüdin. Die Geschichte der Gudrun Samuel beruht auf dem Leben der Mainzerin Gertrude Meyer-Jorgensen und beschreibt die Geschichte einer ganzen Generation junger Frauen, die die Naziherrschaft und der Krieg zur Flucht gezwungen haben.

Wie bewahrt man die Selbstachtung in Zeiten der Willkürherrschaft?

Sie ist das hübscheste, frechste und mutigste Mädchen an den Stränden des Rheins – und sie ist Jüdin. Die Geschichte der Gudrun Samuel ist die Geschichte einer ganzen Generation junger Frauen, die die Naziherrschaft und der Krieg zur Flucht gezwungen haben. Ein beeindruckendes und mitreißendes Zeugnis einer Epoche.

Als Mädchen ist sie im Rhein hinter den Kohleschleppern hergeschwommen. Sie hat den jungen Männern in Mainz die Köpfe verdreht. Doch als die Nazis an die Macht kommen und die junge Jüdin Gudrun Samuel sich entscheidet, mit gefälschten Papieren Deutschland zu verlassen, wird sie gefasst und kommt in Gestapo-Haft. Ihr gelingt die Flucht, aber sie ist nun nicht mehr das Mainzer Mädchen Gudrun, sondern die Flüchtende Judy: in der transsibirischen Eisenbahn und im Judenghetto von Shanghai. Sie überlebt den Krieg, doch die Odyssee geht weiter. „Das Mädchen im Strom“ ist ein ergreifender Roman über das einzigartige Schicksal einer Frau im 20. Jahrhundert. Er beruht auf dem Leben der Mainzerin Gertrude Meyer-Jorgensen, die 2011 im Alter von 93 Jahren in Wiesbaden verstarb.
 

Lesung und Gespräche

Ort: Gedenkstätte KZ Osthofen, Ziegelhüttenweg 38, 67574 Osthofen

Lesung und Gespräche
Veranstaltet von:
Gedenkstätte KZ Osthofen
Landeszentrale für politische Bildung RLP
Informationen bei:
Kerstin Hetzel
 06242-910816
E-Mail senden
Zusatzmaterial:
Zurück zur Liste