LpB-Rheinland-Pfalz

Am Kronberger Hof 6
55116 Mainz

 Kontakt

Telefon/Fax:
Tel.: 06131 - 16 29 70
Fax: 06131 - 16 17 29 70

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 8-16 Uhr,
Fr: 8-13 Uhr

E-Mail:
Mail an die LpB-Rheinland-Pfalz

Künstlerhaus Edenkoben

Filmvorführung mit anschließendem Filmgespräch „Hiwwe wie driwwe“

 400 000 Amerikaner sprechen einen pfälzer Dialekt! "Kannscht sell aa verschteh?" Vor rund 300 Jahren flüchteten viele Pfälzer sowohl vor politischer Verfolgung als auch aus wirtschaftlichen Gründen in die USA und siedelten sich hauptsächlich in und um Pennsylvania an. Dabei brachten sie auch ihre Sprache und Kultur mit in die „Neue Welt“. Beides hat sich in weiten Teilen bis heute erhalten.

Vor rund 300 Jahren flüchteten viele Pfälzer sowohl vor politischer Verfolgung als auch aus wirtschaftlichen Gründen in die USA und siedelten sich hauptsächlich in und um Pennsylvania an. Dabei brachten sie auch ihre Sprache und Kultur mit in die „Neue Welt“. Beides hat sich in weiten Teilen bis heute erhalten.Der Dokumentarfilm HIWWE WIE DRIWWE (90 Minuten) ist eine Spurensuche nach der pfälzischen Sprache und Kultur – in Deutschland und Amerika. Weltpremiere war am 13.4.2019 in Landau, danach führt eine Kinotour durch weitere Kinos im gesamten Pfälzer Sprachraum.

Filmvorführung mit anschließendem Filmgespräch „Hiwwe wie driwwe“ mit  Produzent und Regisseur Benjamin Wagner und Christian Schega.

Link: Film

 

Film

Ort: Künstlerhaus Edenkoben, Klosterstraße 181, 67480 Edenkoben

Film
Veranstaltet von:
Künstlerhaus Edenkoben der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur
Informationen bei:
Jutta Schmitt
 06323-2325
E-Mail senden
In Kooperation mit:
Landeszentrale für politische Bildung RLP
Zusatzmaterial:
Zurück zur Liste