LpB-Rheinland-Pfalz

Am Kronberger Hof 6
55116 Mainz

 Kontakt

Telefon/Fax:
Tel.: 06131 - 16 29 70
Fax: 06131 - 16 17 29 70

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 8-16 Uhr,
Fr: 8-13 Uhr

E-Mail:
Mail an die LpB-Rheinland-Pfalz

Aktuell

Lesung mit Andreas Wunn "Mutters Flucht" am 12. September

Ausschnitt des Buchcovers ,Ullstein-Verlag

Am Donnerstag, 12. September 2019 um 19.00 Uhr wird der bekannte ZDF-Journalist Andreas Wunn bei der Landeszentrale für politische Bildung in Mainz sein Buch "Mutters Flucht" vorstellen. Die Flucht führte seine Mutter nach dem Zweiten Weltkrieg als Donaudeutsche aus dem Banat von Jugoslawien nach Deutschland.

„Wann immer ich an die Flucht meiner Mutter denke, sehe ich das Sonnenblumenfeld vor meinem Auge. Und irgendwo darin stelle ich mir meine schlafende Mutter vor und den Hund und die Grenzsoldaten. Eigentlich hat meine Mutter nie wirklich von früher erzählt. Nicht von ihrer Kindheit als Deutsche in Jugoslawien, nicht von der Flucht, nicht vom Ankommen in Deutschland. Für sie war das Dorf, in dem sie geboren wurde, ein untergegangener Sehnsuchtsort. Kann ein Ort Heimat sein, an den man sich kaum erinnert?“, so Andreas Wunn.

Jahrelang hatte seine Mutter über die erzwungene Flucht geschwiegen. Auch über ihre Wurzeln – jene der Donauschwaben im Banat – sprach sie nicht viel. 2017 endlich beschloss Andreas Wunn, zusammen mit seiner Mutter eine Reise in die Region ihrer Kindheit zu machen: entlang ihrer damaligen Fluchtroute (Serbien, Ungarn, Österreich), die heute als „Balkan-Route“ bekannt ist. Entstanden ist die anrührende wie spannende Erzählung eines Nachkriegsschicksals, aber auch die persönliche Wiederentdeckung eines fast vergessenen Stücks deutscher Geschichte, die vor Jahrhunderten begann und nach dem Zweiten Weltkrieg endete.

Nikolaus Poppitz, stellvertretender Vorsitzender des Bundes der Vertriebenen in Rheinland-Pfalz, wird ein Grußwort sprechen.

Zu der Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein.

Sie können sich auf der Website der Landeszentrale für politische Bildung (unter "Veranstaltungen") anmelden oder auch per E-Mail an:anmeldung(at)politische-bildung-rlp.de