LpB-Rheinland-Pfalz

Am Kronberger Hof 6
55116 Mainz

 Kontakt

Telefon/Fax:
Tel.: 06131 - 16 29 70
Fax: 06131 - 16 17 29 70

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 8-16 Uhr,
Fr: 8-13 Uhr

E-Mail:
Mail an die LpB-Rheinland-Pfalz

Aktuell

Pressemitteilung: Gedenkstätte KZ Osthofen - Ein jahrzehntelanger, steiniger Weg

Tagung mit Angehörigentreffen "Der schwierige Weg zur Gedenkstätte" am Freitag, 23. März 2018 in der Gedenkstätte KZ Osthofen / Eintritt frei

Zur Tagung "Der schwierige Weg zur Gedenkstätte" inklusive Angehörigentreffen laden die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz und der Förderverein Projekt Osthofen e.V. am Freitag, 23. März 2018 ab 14.00 Uhr in die Gedenkstätte KZ Osthofen (Ziegelhüttenweg 38) ein. Der Eintritt ist frei!

Zum Programm

Die Tagung beginnt um 14.00 Uhr mit einer öffentlichen Führung durch die Gedenkstätte sowie einer speziellen Führung für alle anwesenden Angehörigen. 

Um 15.00 Uhr geht es weiter mit einem Fotoworkshop: Alle diejenigen, die noch Fotos, Dokumente oder Berichte von ehemaligen Häftlingen oder von den frühen Veranstaltungen besitzen, werden gebeten diese oder Kopien am 23. März mitzubringen.

Zum Abschluss steht ab 16.00 Uhr das Erzählcafé auf dem Programm. Nach einer kurzen Einführung durch Angelika Arenz-Morch von der Gedenkstätte, die auch moderiert, stehen vier Vorträge im Mittelpunkt:

-"Bürgerbewegung und Geschichtsinitiativen" von Fabian Schwanzar 

-"Porträt des ersten Vorsitzenden der‚ Lagergemeinschaft ehemaliger Insassen des KZ Osthofen', Karl Schreiber" von Kerstin Hetzel 

-"Die Initiative der DGB-Jugend, DGB-Landesverband Rheinland-Pfalz" von Lilo Rademacher 

-"Die Osthofener Bevölkerung und die Rolle der Kirchengemeinde und der Stadt" von Achim Dietermann, Pfarrer. i.R.

Die gesellschaftspolitischen Rahmenbedingungen, die zur Lagergemeinschaft führten und diese maßgeblich beeinflussten, aber auch aktuelle Herausforderungen werden dann mit dem Podium diskutiert.

Der lange Weg zur Gedenkstätte KZ Osthofen 

Bereits 1961 trafen sich ehemalige Häftlinge des KZ Osthofen erstmalig, um sich über Fragen der Entschädigung des an ihnen begangenen Unrechts zu beraten. Der Weg bis zur Gründung der "Lagergemeinschaft ehemaliger Häftlinge des KZ Osthofen" im Jahre 1972 oder bis zur heutigen Gedenkstätte war ein langer und beschwerlicher.

Mehr Informationen finden Sie unter www.gedenkstaette-osthofen-rlp.de.